Mediation in der Wirtschaft

Die Ausbildung zum Mediator vermittelt die Grundlagen, Methoden und Anwendungsfelder der Wirtschaftsmediation, sowie eine Vielzahl von Interventions- und Kommunikationstechniken. Theoretisch erlerntes Wissen wird unmittelbar an Fallkonstellationen aus der Praxis eingeübt und fördert die Kommunikations-, Konflikt- und Beratungskompetenzen. Außerdem unterstützt sie die Teilnehmer bei der Reflektion ihrer Verhaltensmuster und Motive.

 

Trainer der Ausbildung:

 

Lerninhalte der Ausbildung:

Der theoretische Ausbildungsteil umfasst sieben Hauptthemengebiete:

  • Einführung in die Mediation:
    - Konfliktbewältigungslehre: Theoretische Aspekte und Kontexte von Konflikten
    - Definition von Mediation: Wesen, Grundannahmen und Prinzipien der Mediation
    - Abgrenzung von Mediation zu anderen Konfliktbewältigungsverfahren im Bereich Wirtschaft
    - Geschichte und Verarbeitung der Mediation
    - Einführung in das ethische Selbstverständnis für Mediation

  • Mediationsprozess - Phasen und Schritte des Mediationsverfahrens:
    - Struktur der Mediation
    - Phasenmodell der Mediation: Ausgestaltung und Inhalt der Phasen im Einzelnen

  • Mediation als Kommunikationsprozess
    - Grundlagen der Kommunikationslehre
    - Moderation- und Visualisierungstechniken in der Mediation
    - Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen, Eskalation und Blockaden
    - Indikation von Einzelsitzungen und "Shuttle-Mediation"

  • Mediation bei typischen Konfliktkonstellationen von Unternehmen
    - Innerbetriebliche Konflikte
    - Interessensgerechtes Verhandeln bein innerbetrieblichen Konflikten
    - Konflikte zwischen Unternehmen
    - Weitere Konfliktsituationen

  • Die Rolle des Mediators
    - Anforderungen an die Person des Mediators
    - Ethos in der Mediation
    - Aufgaben des Mediators/Verantwortungsbereiche im Mediationsprozess
    - Indikation und Grenzen
    - Berufsständische Aspekte
    - Co-Mediation als Zusammenspiel im interdisziplinären Mediatoren-Thema

  • Verhandeln und Argumentieren
    - Einführung in Verhandlungstechniken
    - Prinzipien sachgerechten Verhandelns
    - Verhandlungsführung durch den Mediator
    - Grundlagen der Entscheidungstheorie
    - Umgang mit unterschiedlichen Verhandlungspartnern

  • Recht und Expertenwissen in der Mediation
    - Verwendung des Gesetzesrechts
    - Mediationsgesetz etc.
    - Gerechtigkeitsmodelle in der Mediation
    - Umgang mit Anwälten in der Mediation
    - Umgang und Einsatz von Experten un deren Wissen in der Mediation
    - Vertragsgestaltung in der Mediation
    - Einbindung des Mediationsprozesses und der Ergebnisse in rechtliche Rahmenbedingungen

Informationen zur deutschen Gesellschaft für Mediation in der Wirtschaft e.v.